Neuigkeiten

Leistungen Mai 2017

Firmenkontakte: 92

  • Das Clustermanagement des Clusters Medizintechnik bemüht sich in einem Bundeswettbewerb um „Internationalisierung von Spitzenclustern, Zukunftsprojekten und vergleichbaren Netzwerken“. Die tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH (tti) wurde zu einem Vergabegespräch beim Projektträger eingeladen.
  • Das geplante ZIM-Netzwerk „HAVIS-Implantat“ (hyperallergenes antibakterielles verschleißfreies Implantat) wird weiter durch das Clustermanagement Medizintechnik vorangebracht.
  • Der EEN-Bericht 2015/2016 wurde im elektronischen System erfolgreich eingereicht.
  • Durch die IHK (als Koordinator im Zeitraum 2015/2016) wurde die KAM-Vertrags-änderung für den Vertragszeitraum 2015/2016 unterzeichnet. Daraufhin wurde durch die EASME die KAM-Berichterstattung eingeleitet und durch die tti die Ergebnisse an die EASME gemeldet. Gleichzeitig wurden die Vertragsverhandlungen für den Zeitraum 2017-18 angeschlossen und der Vertrag rückwirkend zum 1.1.2017 unterschrieben.
  • Das EU-Projekt „Young Innovative Companies“ wurde positiv evaluiert und das Vertragsverfahren durch die EASME eröffnet. Alle Änderungen im Vertragsentwurf wurden eingearbeitet und alle Dokumente im elektronischen System hochgeladen.
  • Nach wie vor baut die tti das Kooperationsnetzwerk „Kompetenzzentrum Remanufacturing“ auf, welches entsprechend der Leitmarktabstimmungen durch das Management des Clusters Sondermaschinen- und Anlagenbau vorangetrieben wird. Dazu finden laufend Gespräche mit Unternehmen statt, die hier für sich Marktpotenzial sehen.
  • Nach dem der Cluster Sondermaschinen- und Anlagenbau mit dem Bronze-Label ausgezeichnet werden konnte, wird das Silber-Label für den Cluster angestrebt. Das Audit zum Silber-Label wird durch Vertreter der "European Secretariat for Cluster Analysis" bei der tti durchgeführt.
  • In Abstimmung mit Unternehmen und mit wesentlicher Unterstützung der HS Magdeburg-Stendal wird ein Innovationscluster „Funktionale Oberflächen“ entwickelt. Ziel ist es, ab Q1/2018, Forschungsergebnisse der Grundlagenforschung in konkrete Erzeugnisentwicklungen zu integrieren und Leitmarktstrategien umzusetzen.
  • Es laufen bei der tti Technologietransfer und Innovationsförderung Magdeburg GmbH die Vorbereitungen der jährlichen Clustertagung „Sensitive Fertigungsverfahren“, die am 02.11.2017 in der IHK Magdeburg stattfindet.
  • Die tti hat sich an der go-cluster-Ausschreibung „Clusterkonzepte zur Digitalisierung der Clusterakteure“ beteiligt und hofft auf eine positive Evaluierung im Juni 2017.
  • Es wurden diverse Forschungs- und Entwicklungsvorhaben von Unternehmen initiiert und bei der Planung und Strukturierung u.a. auf den Gebieten
    • Verfahren und Anlagen von Zementanlagen,
    • Maschinen für die Landwirtschaft,
    • Intelligente Stellantriebe,   
    • neue Funktionsprinzipien bei Industriearmaturen,
    • Anlagenkomponenten für Hochleistungskunststoffe,
    • Walzwerksausrüstungen,
    • innovativer Energieeintrag in Wirbelschichtanlagen,
    • Verfahren zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit von Biogas-Anlagen,
    • Verfahren zur Herstellung metallischer Pulver,
    • Hochleistungs - 3D-Drucker,
    • Herstellung funktionaler Oberflächen u.a. begleitet.
  • Durchführung des Kammerdialoges mit dem Thema „Qualifizierung im Klimaschutz – ein Mehrwert für Unternehmen“ am 18.05.2017.

Login