Neue Anforderungen bei der Zertifizierung nach ISO 50001

Beginn:
18. Sep 2017, 14:00
Ende:
18. Sep 2017, 17:00
Veranstaltung:
Sonstiges
Preis:
Kostenfrei
Ort:

Beschreibung

Auf Unternehmen kommen ab Herbst 2017 neue Anforderungen für die Zertifizierung von Energiemanagementsystemen hinzu. Daher findet am 18. September 2017 in der IHK Magdeburg eine Informationsveranstaltung zum Thema "Neue Anforderungen bei der Zertifizierung nach ISO 50001" statt.

Durch die Änderungen wird es nicht mehr genügen, eine regelmäßige energetische Bewertung durchzuführen und die Wirksamkeit des Energiemanagementsystems nachzuweisen. Die Verbesserung muss bezogen auf die energetische Ausgangsbasis durch Energiekennzahlen belegt werden. Die Energiemanager und Auditoren können dafür auf neue Normen zurückgreifen. Relevant sind hier vor allem die ISO 50006 und die ISO 50015.

Gleichzeitig wurden auch die Anforderungen an die Auditoren umgestellt. Eine wesentliche Änderung zum bisherigen Zertifizierungssystem geht mit der Einführung sog. Technischer Bereiche einher und setzt eine differenzierte Kompetenzsystematik im Zertifizierungsverfahren voraus, d.h. Auditoren müssen nach ISO 50003 für die jeweiligen Bereiche qualifiziert und ausgewählt werden.

Von der Umstellung der Akkreditierung sind auch die Zertifizierungen bzw. Testierungen nach EEG, EDL-G und SpaEfV betroffen. Das bisherige DAkkS – Dokument 71 SD 6 022 wird durch die ISO 50003:2014 vollständig ersetzt. Für bestehende Zertifikate gewährt die DAkkS jedoch einen Übergangszeitraum bis zum jeweiligen Ablauftermin einer Zertifizierung. Damit werden alle bisherigen Zertifizierungen nach ISO 50001, die nicht auf das neue Zertifizierungsverfahren nach ISO 50003 umgestellt wurden, spätestens am 13.10.2020 ungültig.

Sollten Sie sich für die Teilnahme an der Veranstaltung interessieren, melden Sie sich bitte HIER über die Webseite der IHK Magdeburg an. Weitere Informationen zum Veranstaltungsverlauf finden Sie zudem auf der detaillierten Tagesordnung.


Login