tti-magdeburg Referenzen | Netzwerk- / Kooperationsprojekte

Wirbelschicht-Hochtemperatur-Granulation

Die Basistechnologie Wirbelschichttechnik umfasst die Verfahren und die dazugehörigen apparate- und anlagentechnischen Lösungen, welche der Herstellung oder Behandlung von dispersen, fluidisierbaren Produkten dienen. Wirbelschichtanlagen können u.a. zur Verbrennung, für Granulation, Agglomeration, Coating und Trocknung eingesetzt werden. Gegenüber konventioneller Anlagentechnik produziert die Wirbelschichttechnologie kostengünstiger und mit höherer Qualität. Darüber hinaus lassen sich zudem völlig neue Anwendungsfelder erschließen.

Das Netzwerk «Wirbelschicht-Hochtemperaturgranulation» sollte strategische Entwicklungen aufzeigen, Verfahren zur Hochtemperaturgranulation, auch Chemical Vapour Deposition (CVD) genannt, entwickeln und nachhaltige Kooperationen auf den thematischen Schwerpunkten der Herstellung, der Anwendung und der Erschließung neuer Anwendungsgebiete bewirken. Zur Lösung dieser Aufgaben arbeiteten mehrere klein- und mittelständische Unternehmen sowie zwei Forschungspartner zusammen. Finanziert wurde «Wirbelschicht-Hochtemperaturgranulation» durch das Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand als Netzwerkmanagement Ost (NEMO)-Projekt.

Kooperationsnetzwerk Wirbelschicht-Hochtemperaturgranulation

Login

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok